zahnarzt ungarn Helvetic Clinics
Zahnarzt Ungarn 12 Revay ut Budapest
Zahnbehandlung in Ungarn
Zahnklinik in Ungarn
Zahnklinik in Budapest Helvetic Clinics
zahnarzt in budapest Helvetic Clinics
Zahnimplantat Budapest
Zahnarzt aus Budapest

PREIS ZAHNIMPLANTATE UND EIGENSCHAFTEN

Unterschiede in den Preisen zahnärztlicher Versorgung  unter den verschiedenen Ländern reflektieren in keiner Weise die Qualität der Pflege, sondern sind eine Kombination von mehreren Faktoren, einschließlich der lokalen Lebenshaltungskosten (Löhne, Mieten) und andere Faktoren. Nehmen wir zum Beispiel den Fall von Zahnimplantaten.

Zahnimplantat Preise

Der Preis für ein Zahnimplantat ist abhängig von Faktoren wie:

  • Die Marke des Implantats, in der Regel im Zusammenhang mit den Beträgen investiert in Forschung und Entwicklung sowie der Ort der Produktion des Implantats.
  • Die Bekanntheit der Zahnklinik oder des Zahnarztes.
  • Das Volumen der Implantate pro Jahr für Rabatte zu qualifizieren.

Je nach Implantat-Marke und dem Ruf des Zahnarztes oder der Zahnklinik:

  • Preis für Zahnimplantate in Frankreich: zwischen 1200 und 3000 Euro
  • Preis für Zahnimplantate in Deutschland: zwischen 1500 und 3500 Euro
  • Preis für Zahnimplantate in der Schweiz: zwischen 1800 und 4500 Euro
  • Preis für Zahnimplantate in Belgien: zwischen 1200 und 3200 Euro
  •  Preis für Zahnimplantate in Ungarn: zwischen 680 und 1200 Euro

Bei Helvetic Clinics in Budapest, bieten wir qualitativ hochwertige Straumann SLActive-Implantate für 1190 Euro (inklusive Abutment und Heilschraube), während der Preis für diese Art von Implantat in der Regel zwischen 2500 und 4500 Euro im restlichen Europa variiert.

Zahnimplantate – Beschreibung

Ein Zahnimplantat ist eine Schraube mit entweder einer groben oder einer glatten Oberfläche. Die Mehrheit der Implantate sind aus reinem Titan, manche aus Zirkonoxid. Nach einer gewissen Zeit (2 bis 5 Monate, je nach Patient), wächst der Kieferknochen um das Implantat herum und ermöglicht die Konsolidierung (Osseointegration). An diesem Punkt können die künstliche Zähnen, endgültige Kronen oder Brücken auf das Zahnimplantat gegeben werden. Dies ist bekannt als „die Beladung des Implantats“.

Eignen sich Zahnimplantate für jeden?

Leider sind einige fehlende Zähne nicht geeignet für Zahnimplantate, da bestimmte Faktoren berücksichtigt werden müssen, wie:

Der allgemeine Zustand des Patienten: Es gibt mehrere medizinische Risikofaktoren für Implantate. Die häufigsten sind Rauchen und Diabetes. Es bedeutet nicht, dass diese Patienten keine Zahnimplantate haben können, aber, dass das Risiko von Komplikationen höher ist und die Patienten sich dessen bewusst sein müssen.

Zahnimplantate

Der allgemeine Zustand des Mundes: die restlichen Zähne und das Zahnfleisch müssen intakt sein, bevor man prüfen kann, ob die Zahnimplantate „funktionieren“. Wenn bestimmte Zähne kariös oder kaputt sind oder das Zahnfleisch krank ist, ist es ratsam, diese zuerst zu behandeln, bevor Sie Zahnimplantate erhalten.

Die Qualität und Quantität des Kieferknochens: Ohne eine ausreichende Knochendicke ist es schwierig Implantate zu platzieren. Zur Bestimmung der erforderlichen Menge an Knochenmasse für ein Zahnimplantat, ist ein OPG-Röntgen notwendig. Für eine genauere Bewertung kann ein CT-Scan, mit dem man ein dreidimensionales Bild erhält, nützlich sein. Natürlich sind unsere Zahnkliniken mit OPG- Röntgen- sowie 3D-CT-Scan-Geräten ausgestattet.

Platzieren der Zahnimplantate

Für mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit ist das Einsetzten eines Zahnimplantats bei Helvetic Clinics in zwei Phasen aufgeteilt: Die erste betrifft das Einsetzen des Zahnimplantats in den Kiefer selbst, gefolgt von einem zweiten Verfahren ein paar Monate später, in dem die künstlichen Zähne oder Restaurierungen am Zahnimplantat fixiert werden.

Zahnimplantate

Der Zahnarzt macht einen Einschnitt in das Zahnfleisch, um den Kieferknochen freizulegen, wo das Zahnimplantat eingesetzt werden soll. Danach ist es notwendig zwischen 3 bis 6 Monate zu warten, bis sich eine ausreichende Heilung und Kalzifikation um das Implantat herum gebildet hat. In der Tat beinhaltet dieser heilende Prozess die Fusion zwischen dem Kieferknochen und dem Implantat, bekannt als die Osseointegration. Diese Verbindung sorgt für eine starke Struktur, die dann in der zweiten Phase des Prozesses benötigt wird.

Der zweite Schritt beinhaltet einen kleinen Einschnitt in das Zahnfleisch, um einen Zugang zum Zahnimplantat zu ermöglichen. So kann die Schraube namens „Abutment oder Pfeiler“ des Implantats als Anker für die Restaurierungen fixiert werden. Der Zahnarzt kann dann einen oder mehrere Zahnersätze auf dem Anker des Zahnimplantats befestigen.

Die Vorteile von Zahnimplantaten

Zahnimplantate bieten mehrere Vorteile im Vergleich zu anderen Formen des Zahnersatzes. Neben dem Komfort und der Ästhetik fungieren Implantate wie Ihre natürlichen Zähne. Implantatbrücken sind fest verankert ohne Unterstützung der benachbarten natürlichen Zähne, damit man sie schont. Zusätzlich ersetzen Zahnimplantate einige Ihrer Zahnwurzeln, damit die Knochenmasse des Kiefers erhalten bleibt. Wenn Sie kein Implantat, sondern eine feste Brücke oder teilweise herausnehmbare Prothesen verwenden würden, würde der Knochen, der nun nicht mehr von den Wurzeln umgeben ist resorbieren. Bei uns kommen die besten Implantate in Ungarn und weltweit zum Einsatz.

Helvetic Clinics Budapest wurde zur besten Zahnklinik in Europa gewählt. Schauen Sie sich das Video an!

Die Zahnimplantate in Ihrem Kiefer tragen dazu bei, den Knochen gesund und intakt zu halten. Auf lange Sicht sind Zahnimplantate ästhetisch, funktional und komfortabel. 

WARUM HELVETIC CLINICS WÄHLEN

NUMMER 1 BEWERTET IN EUROPA

ZERTIFIKATE

Patientenrückmeldung

Helvetic Clinics Und Unicef