zahnarzt ungarn Helvetic Clinics
Zahnarzt Ungarn 12 Revay ut Budapest
Zahnbehandlung in Ungarn
Zahnklinik in Ungarn
Zahnklinik Budapest Helvetic Clinics
Zahnklinik in Budapest Helvetic Clinics
Zahnklinik Budapest Helvetic Clinics
Helvetic Clinic Zahnarzt in Ungarn 12 Revay aus Budapest
Zahnklinik Budapest Helvetic Clinics
Zahnklinik Budapest Helvetic Clinics
Zahnimplantat Budapest
Zahnarzt aus Budapest
Zahnklinik Budapest Helvetic Clinics

Zahnbehandlungsphobie

Zahnbehandlungsphobie/ Sedierung/ Schmerzfreie Zahnklinik

Es gibt verschiedene Arten von Sedierungen. Jeder medizinische Engriff erfordert spezielle Sedierungsabläufe. Wir bieten unseren Patienten eine Vollnarkose an, da diese am besten für die Zahnheilkunde geeignet ist.

Obwohl sich die Anästhesie verbessert hat, begrüßt und behandelt die Helvetic Dental Clinic in Budapest viele Patienten, die an einer sogenannten „Zahnarztphobie“ leiden.

25% der Zahnbehandlungsphobie stammt von traumatischen Kindheitserfahrungen während Zahnbehandlungen. Die restlichen 75% der Fälle haben jedoch keinen Ursprung. Zahnbehandlungsphobie ist eine einfache Angst, die tief im Unterbewusstsein verwurzelt ist, wie die Angst vor Spinnen oder Mäusen.

Helvetic Clinics ist immer auf die Bedürfnisse und Anliegen unserer Patienten bedacht und bietet zwei Lösungen für Patienten, die an Zahnphobie leiden: Sedierung oder schmerzlose Anästhesie.

Unsere Vollnarkose: Sedierung / halb-bewusste Sedierung

Es gibt verschiedene Arten von Sedierungen, und für jedes medizinische Verfahren sind angepasste Sedierungsabläufe erforderlich. Wir bieten unseren Patienten eine halb-bewusste Sedierung an, da diese für Zahnmedizin und Zahnphobie am besten geeignet ist.

Was ist eine halb-bewusste Sedierung?

In der Vollnarkose hat der Patient kein Bewusstsein für die Realität, obwohl er sich in einer Sedierungsstufe befindet, welches einen Schlafzustand nicht überschreitet, im Gegensatz zu einem „komatösen“ Zustand. Diese Art der Sedierung eignet sich besonders für alle zahnärztlichen Eingriffe, von den einfachsten bis zu den komplexesten. Obwohl in einer Zahnklinik eine Vollnarkose durchgeführt werden kann, muss ein Facharzt namens Anästhesist anwesend sein.

Während unserem Ablauf taucht der Patient in einen tiefen Schlaf ein. Dieser Tiefschlaf ist eine Art „chemische Hypnose“, die den Patienten während der zahnärztlichen Arbeit vollständig von der Realität abkoppelt. Der Bewusstseinszustand des Patienten ist gleichbedeutend mit einer Vollnarkose.

Der bedeutendste Vorteil der intravenösen Allgemeinanästhesie ist, dass der Anästhesist dem Patienten eine zusätzliche Dosis Schlafhilfe verabreichen kann, falls dieser nicht schläfrig genug ist, und dass diese sofort wirkt. Diese Art der Injektion ist viel wirksamer als oral eingenommene Medikamente. Dies bedeutet, dass der Anästhesist die Sedierung kontrollieren kann, wodurch der tiefe Schlaf der Person angenehm wird.
Diese Prozedur kann so oft wie nötig wiederholt werden, ohne ein erhebliches Risiko einzugehen, da dies den Schlaf und nicht das Koma auslöst. Dies bedeutet, dass eine Sitzung jeden Tag mehrere Stunden lang verwaltet werden kann.

Welche Substanzen werden verwendet?

Diese Art der Sedierung wird intravenös durchgeführt. In der Zahnmedizin stammen die Beruhigungsmittel aus der Benzodiazepinfamilie. Es ist ein Wirkstoff, der in vielen Beruhigungsmitteln vorkommt und auch bei Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Epilepsie und Krämpfen eingesetzt wird. Die Sauerstoffversorgung erfolgt durch Intubationenten.

Vorteile dieser Art der Sedierung:

  • Das Verfahren ist völlig schmerzlos
  • Der Effekt kann umgekehrt werden, wenn Komplikationen auftreten oder wenn die Sedierung zu tief ist
  • Es ist tiefer als nur eine orale oder inhalative Sedierung
  • Übelkeitsreflexe werden verringert
  • Intravenöse Medikamente wirken schnell
  • Patienten kommen erwachen schnell aus der Anästhesie
  • Diese Prozedur kann beliebig oft, ohne jegliche Gefahr, wiederholt werden

Wann ist es möglich, sich für unsere Vollnarkose zu entscheiden?

Für chirurgische Eingriffe wie:

  • Mehrfach- und / oder komplizierte Zahnentfernungen
  • Implantation
  • Sinuslift / Knochenaufbau

Patienten müssen an einem Mittwoch eintreffen, um präoperative Blutuntersuchungen in einem Labor in der Nähe der Klinik durchzuführen. Falls Sie diese Art der Sedierung wählen, müssen Termine einen Monat im Voraus festgelegt werden. Vergessen Sie nicht, uns vorher Bescheid zu geben.

Vor dem Eingriff mit intravenöser Sedierung

Bevor Sie sich einem Eingriff mit intravenöser Sedierung unterziehen, müssen Sie uns über Allergien oder Erkrankungen, die Sie haben, sowie über Medikamente, die Sie einnehmen, informieren. Sie müssen an einem Mittwoch eintreffen, um präoperative Blutuntersuchungen in einem Labor in der Nähe der Klinik durchzuführen.
Donnerstags findet eine halb-bewusste Sedierung statt.

Nach dem Eingriff mit intravenöser Sedierung

Sie werden in der Regel ein bis zwei Stunden nach dem Eingriff beobachtet. In der Nacht nach dem Eingriff muss eine Begleitperson im selben Raum mit Ihnen schlafen. Falls Sie alleine sind, können wir Ihnen eine Krankenschwester zur Verfügung stellen, die Sie für diese Nacht überwacht. Am nächsten Tag, Freitag, haben Sie einen Kontrolltermin, um sicherzustellen, dass Sie sicher nach Hause gehen können.

PREIS FÜR SEDIERUNG

Schmerzfreie Vollnarkose von Helvetic Clinics: ICT-Injektionsspritze von Genoss

Zahnarztphobie ist das Wesentliche, welches Patienten daran hindert, ihren Zahnarzt zu besuchen. Die Lokalanästhesie wird verwendet, um Schmerzen bei Zahnbehandlungen zu reduzieren oder sogar zu beseitigen. Tatsächlich besteht das eigentliche Problem darin, dass oft die Injektion des Anästhetikums selbst den Schmerz verursacht.
Da Zahnbehandlungen schmerzhaft sein können, ist eine lokale Betäubung erforderlich, um die Schmerzen während solcher Behandlungen zu reduzieren. Paradoxerweise haben die Patienten jedoch oft mehr Angst vor den Schmerzen, die durch Anästhesie-Injektionen verursacht werden, als vor dem eigentlichen Schmerz der Zahnbehandlung. Was kann der Grund dafür sein? Erstens, weil Anästhetika heutzutage bei schmerzlosen Eingriffen wirksam sind. Zweitens, weil ein guter Zahnarzt dem Patienten immer zuhört, falls die Dosis erhöht werden muss oder die Wirkung des Narkosemittels nachlässt.
Trotz sorgfältiger zahnärztlicher Anästhesieverfahren und Voranästhesie durch ein Narkosegel vor der Injektion verursacht der Druck der Narkoselösung immer noch Schmerzen.
Helvetic Dental Clinics Budapest verpflichtet sich, Sie schmerzfrei zu behandeln. Daher haben wir eine computergesteuerte Lokalanästhetik gewählt, um die Schmerzen während der Lokalanästhesie zu reduzieren oder zu beseitigen. Dies ist ein Gerät, welches Produkte mit einem computergesteuerten Gerät steuert, um die Einspritzgeschwindigkeit zu steuern.

Nachdem Helvetic Dental Clinics Budapest verschiedene schmerzlose Injektionssysteme lange getestet hatte, entschied sie sich für die Spritzen-Injektionsmaschine von Genoss.
Die von Genoss entwickelten Spritzen ermöglichen die orale Anästhesie durch Injektion, ohne zu leiden. Das 2004 gegründete Unternehmen hat diese neue Spritze entwickelt, die den Zahnarzt dabei unterstützt, das Narkosemittel automatisch und schmerzlos in ein besonders hartes Zahnfleisch zu injizieren.

Preis für schmerzlose Anästhesie

Ob schmerzfreie Anästhesie oder halbbewusste Sedierung, Helvetic Zahnklinik kümmert sich um Patienten mit Zahnbehandlungs- und Zahnarztphobien: Weniger Stress, weniger Schmerzen. Helvetic Zahnklinik ohne Schmerzen, weil Sie das Beste verdienen!